Arbeitsplatz – Attraktiv oder unattraktiv?

Schauen Sie sich einmal in Ihrem oder dem Büro Ihrer Mitarbeiter um. Ist es ein Ort, an dem Sie gerne arbeiten würden? Was würden Sie verändern, um Ihren Arbeitsalltag angenehmer und produktiver zu machen? Es gibt viele kleine und große Dinge, die getan werden können, um einen Büroarbeitsplatz attraktiver zu machen.

Hier ein paar Tipps für einen besseren Arbeitsplatz:

  • Ergonomie
    Ergonomische und gemütliche Bürostühle
  • Platzangebot
    Großzügige Schreibtische mit einer Mindestfläche von 160×80 pro Person (Bonuspunkte gibt es für höhenverstellbare Tische)
  • Lärmpegel
    Achten Sie darauf, dass der Lärmpegel im Büro unter 45 dB liegt
  • Beleuchtung
    Sorgen Sie für gute Beleuchtung und viel Tageslicht
  • Klimatisierung
    Sorgen Sie für angenehme Temperaturen, damit es nicht zu heiß oder zu kalt ist

Sie brauchen mehr Inspiration?

Nehmen Sie sich hier einfach ein Beispiel an den großen Erfolgsgeschichten der Internet-Tech-Giganten wir Google oder Facebook sowie kleinen hochinnovativen und motivierten Startups. Diese Unternehmen setzen allesamt auf offene und helle Flächen und das Gruppen-Feeling mit dem vollkommenen Verzicht auf die seelenraubende Cubicle-Farm der 90er-Jahre.

Aber auch augenscheinlich banale Dinge können das Arbeitsklima im Büro nachhaltig verbessern. Dazu gehört zum Beispiel ein kleines Angebot an frischem Obst, Snacks, Kaffee, Wasser und anderen Getränken. So wird der Arbeitsalltag im Büro gleich angenehmer. Ihre Mitarbeiter werden Ihnen diese kleine Geste sicher mit mehr Motivation und Freude an der Arbeit danken.

Sie sind sich nicht sicher, was Ihr Büro attraktiver machen würde? Fragen Sie einfach Ihre Mitarbeiter oder Kollegen und es wird sicher schnell eine Liste an Dingen geben, die verändert werden können.