Microsoft Bookings – Jetzt noch mehr Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten

Microsoft Bookings – Jetzt noch mehr Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten

Termine planen lässt sicher so manches Haar frühzeitig ergrauen und den Stresspegel bei vielen steigen. Nicht umsonst gibt es Tools wie Calendly, Doodle und Google Calendar, um diese Aufgabe zu vereinfachen. Aber auch Microsoft hat mit Bookings eine Lösung für Terminstress im Angebot. Seit Juni 2021 sogar mit noch mehr Funktionen und Komfort bei der Nutzung.

Was ist neu?

  • M365 Administratoren können jetzt kontrollieren wer Zugriff auf Bookings hat
  • Neue Rollen „Teammitglied“ und „Planer“
  • Einfachere Terminplanung
  • Mehr Anpassungsmöglichkeiten & Branding

Erste Einblicke in das neue Bookings gab es schon zur Ignite im März 2021. Mit dem Juni Update haben aber jetzt alle Bookings-Nutzer Zugriff auf die neuesten Funktionen.

Mehr Kontrolle für Administratoren

Je nach Unternehmen gibt es unterschiedlichste Anforderungen an Compliance, Datenschutz und Zugriffskontrollen. Mit dem neuesten Update haben Bookings-Administratoren jetzt bessere Kontrolle über Rollen und Rechte, wie Kalender erstellt, bearbeitet und geteilt werden können und wie Termine gebucht werden.

Zusätzlich haben Microsoft 365 Administratoren jetzt auch mehr Kontrolle darüber, wer Zugriff auf Bookings hat, ob externe Nutzer Termine buchen können und welche Daten mit Kunden geteilt werden.

Administratoren können darüber hinaus auch kontrollieren, welche Daten von Kunden gesammelt werden und auch die Erstellung von entsprechenden benutzerdefinierten Datenfeldern blockieren, damit Mitarbeitern nicht versehentlich sensible Daten sammeln können.

Design-Anpassungen und Branding

Mit dem neuen Update ist es Organisationen jetzt auch möglich die Bookings-Seite individuell anzupassen. Zu den angebotenen Funktionen gehören zum Beispiel die Möglichkeit ein eigenes Logo zu verwenden, das Farbschema der Seite anzupassen und Bestätigungen, Erinnerungen und Absagen mit dem Rich Text Editor zu personalisieren.

Vereinfachungen in der Benutzung

Ein weiteres Ziel des neuen Updates war die Vereinfachung der Benutzung des Tools. Administratoren und Mitarbeiter haben jetzt Zugriff auf eine zusammenfassende Übersicht und auch der Wechsel zwischen mehreren Kalendern ist jetzt einfacher. Ein schönes Extra ist zum Beispiel die Möglichkeit einen spezifischen Kalender anzupinnen.

Administratoren erhalten zudem auch Zugriff auf eine bessere Übersicht von Mitarbeiterprofilen. Mit einem Klick auf das Mitarbeiterprofil werden viele relevante Daten, wie geplante Termine, Kontakte und angebotene Dienstleistungen übersichtlich anzeigt.

Was kommt als nächstes?

  • Admin Toolkit – Das Admin Toolkit soll Admins in Zukunft mehr granulare Kontrolle über Benennungsrichtlinien, Logos, Geschäftszeiten, Mitarbeiterverfügbarkeit und viele andere Aspekte geben.
  • Skalierbarkeit – Bookings soll skalierbarer werden, um noch besser für virtuelle Meetings, Beratungen und weitere Termine zu funktionieren.
  • Benutzerdefinierte Terminplanung – Die Terminplanung soll noch feiner steuerbar werden, besonders in Hinblick auf längerfristige Terminplanung.
  • Bessere APIs – Die Bookings API und die Microsoft Graph API sollen in Zukunft allgemein verfügbar werden, um es Unternehmen zu ermöglichen eigene Lösungen auf Basis von Bookings zu entwickeln.

Sie haben Fragen rund um die effektive Integration von Microsoft Bookings in Ihr Unternehmen? COPiTOS steht Ihnen gerne zur Verfügung. Wir beraten Sie mit dem nötigen Weitblick, transparent und maßgeschneidert auf Ihre persönliche Unternehmenssituation. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Tags: